BRILLEN · GLÄSER · TRENDS · SERVICE

Sonnenbrillen

In der Sonne gut sehen und dabei auch noch gut aussehen ist vor allem
eine Frage der richtigen Sonnenbrille.

Entdecken Sie die neuesten Kollektionen.

  • Neueste Modetrends aus Mailand und Paris
  • Mut zur Farbe, Sonnenbrille darf Spaß machen.
  • Ob kräftig-markant oder zart und filigran die neuen Trends bieten für jeden Typ das Passende.

Fragen & Antworten

UV-Schutz
Bei Aktivitäten in der Sonne herrschen häufig Lichtbedingungen, für die Ihre Augen nur unzureichend geschützt sind. Dies gilt für das Wandern und Skifahren in den Bergen, für das Sonnenbad am Strand oder den Segelausflug auf dem Meer.
Zuviel ultraviolette Strahlung kann zu Augenbrennen, Bindehautentzündungen, Schneeblindheit oder Gletscherbrand führen. Auch die Linse und die Netzhaut können Schäden davontragen, deren Folgen sich erst Jahre später, z.B. als grauer Star, bemerkbar machen. Gerade bei dunklen Brillengläsern, hinter denen die Pupillen aufgrund der starken Lichtdämpfung weit geöffnet sind, ist die Gefahr von schweren Augenschäden durch unzureichenden UV-Schutz besonders hoch.
Beim Kauf einer Sonnenbrille sollten Sie daher unbedingt auf das CE-Zeichen auf der Bügelinnenseite achten. Einen umfassenden und zuverlässigen Schutz der Augen vor Blendung und zu hoher Licht- und Strahlungsintensität garantieren Ihnen alle Sonnenschutzgläser aus unserem Hause.

Blendschutz
Getönte Sonnenschutzgläser unterstützen das Sehvermögen bei hellem Licht, indem sie den Lichteinfall und die Blendung mindern. Die ideale Lichtdämpfung hängt dabei vom Einsatzbereich ab. Jedes Sonnenschutzglas wird für bestimmte Lichtverhältnisse konzipiert. Die Kennzeichnung befindet sich auf dem Bügel hinter dem CE-Zeichen. Man unterscheidet dabei fünf verschiedene Filterkategorien.

Für leichten Lichtschutz verwendet man in der Regel sehr helle Filter der Kategorie 0. Helle bis mittlere Filter der Kategorie 1 eignen sich zur Verwendung in normalen Breitengraden. Dagegen sind dunkle Universalfilter der Kategorie 2 besonders gut für den Einsatz in Mitteleuropa geeignet. Für Tätigkeiten in Gebieten wie den Tropen, im Hochgebirge oder auf Wasserflächen empfiehlt sich die Verwendung von sehr dunklen Filtern der Kategorie 3. Nur bei extremen Strahlungsstärken, wie sie zum Beispiel auf einem Gletscher herrschen, sollte man auf extrem dunkle Filter der Kategorie 4 zurückgreifen.

Signallicht-Tauglichkeit
Vorsicht vor falschen Farben! Nicht jede modische Sonnenbrille ist für den Straßenverkehr geeignet. Die Tönung darf nicht zu stark sein und muss außerdem die richtigen Farben besitzen. Manche Farben verfälschen die Farbwirkung von Signallichtern und stellen deshalb ein Risiko dar. Am besten eignen sich für den Straßenverkehr die Tönungen Braun, Grün und Grau. Sicher fahren Sie mit Sonnenbrillen, die die europäische Norm EN ISO 14889 erfüllen. Brillen, die dieser Norm nicht entsprechen, dürfen nicht beim Fahren im öffentlichen Verkehr getragen werden.
Mit  Sonnenbrillen von uns sind Sie sicher unterwegs. Alle Gläser, selbst modische Verlaufstönungen, erfüllen diese Norm.